Bevor sie Reparaturen melden, bitte sorgfältig durchlesen

 

Kleinere Unterhaltsarbeiten (u.a. Instandhalten von Wasserhahnen, Dichtungen, Brauseschläuchen, Türfallen, Türschlössern und Kurbeln; Beheben von verstopften Siphons und Abläufen bis zur Hauptleitung; Ersetzen von Zahngläsern, Seifenschalen, elektrischen Sicherungen, Schaltern, Steckdosen, zerbrochenen Scheiben, gerissenen Aufzugsgurten an Rollläden und Sonnenstoren; periodisches Einölen von Holz-Fensterläden; periodische Reinigung der Aussen-Fenster, Fensterläden, Lamellen- und Sonnenstoren, sowie Rollläden) gehen zu Lasten des Mieters. Als kleinere Unterhaltsarbeiten gelten ferner alle Ausbesserungen und Reparaturen, welche im Einzelfall den Betrag von einem Prozent des Jahresnettomietzinses nicht überschreiten.

 

Danke, hat sich erledigt  

 

Reparatur melden